Musterklage gegen ford

Als Klassenmitglied haben Sie möglicherweise Anspruch auf Barzahlungen oder Rabattzertifikate (für den Kauf eines neuen Ford-Fahrzeugs) mit steigendem Wert für jeden Servicebesuch für einen Getriebehardware-Ersatz. Um einen Antrag einzureichen, füllen Sie bitte ein Antragsformular aus und folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite: www.fordtransmissionsettlement.com/submit-a-claim.aspx Die 2012 eingereichte Klage behauptete, Ford habe über die Probleme in den Autos gelogen und sie weiterhin an Käufer verkauft, angeblich als Schuld für die Getriebefrage. Im vergangenen Juli zeigten Ford-Dokumente, dass das Unternehmen zwar von den Mängeln des DPS6-Getriebes wusste, aber den Focus und Fiesta weiterhin mit dem Bauteil verkaufte. Für Eigentümer gibt es zweifellos viele Fragen. Wir werden unser Bestes versuchen, sie unten zu beantworten, aber diejenigen, die weitere Fragen haben, sollten sich an Capstone unter fordlawsuit@capstonelawyers.com oder (855) 310-9583 wenden. Jeder, der einen 2011-16 Ford Fiesta oder 2012-16 Ford Focus mit einem PowerShift Doppelkupplungsgetriebe besitzt oder besitzt, so Capstone. Der PowerShift war in beiden Modellen ein Automatikgetriebe-Angebot, so dass Stick-Shift-Besitzer nicht gelten müssen. Dennoch, das PowerShift-Getriebe macht für fast 2 Millionen Klassenmitglieder, die fast 1,5 Millionen Autos besaß, nach Gerichtsunterlagen. Dazu gehört jeder US-Bürger, der ein Auto mit dem PowerShift-Getriebe vor der vorläufigen Genehmigungsanordnung gekauft oder geleast hat, obwohl mehrere Gruppen ausgeschlossen sind – darunter Mitarbeiter von Ford und seinen verbundenen Unternehmen, Distributoren oder Händlern und solche mit früheren Rechtsstreitigkeiten gegen Ford wegen PowerShift-Problemen, die solche Rechtsstreitigkeiten nicht abgewiesen haben, um sich dafür zu entscheiden. Mitglieder der Sammelklage, “die zum Stichtag eine anhängige Klage gegen Ford hatten, erhielten die Möglichkeit, sich zu entscheiden”, heißt es in gerichtsunterlagen.

Aber dieses Schiff segelte vor mehr als zwei Jahren. Die Mitteilungen wurden Mitte 2017 verschickt, und die Teilnehmer sahen sich laut Capstone und KCC mit einer Frist bis zum 5. September 2017 konfrontiert, um sich für oder aus dem Vergleich zu entscheiden. Es wird in der Klage behauptet, dass die Fahrer dieser Fahrzeuge ständig Getrieberutschen, Tritte, Ruckeln, hartes Engagement, plötzliche Beschleunigung, Verzögerung enden, verzögerte Beschleunigungen, die Unfähigkeit zu beschleunigen, Schwierigkeiten beim Anhalten des Fahrzeugs und Schwierigkeiten beim Klettern erhöhter Noten erlebt haben. Die angebliche Ursache für diese gefährlichen Bewegungen oder deren Fehlen ist ein Defekt im PowerShift Doppelkupplungsgetriebe. Der Defekt beeinträchtigt die Fähigkeit des Fahrers, die Geschwindigkeit des Fahrzeugs zu kontrollieren, um zu verhindern, dass es vorwärts, beschleunigt und abbremst. Antragsformulare sind unter www.fordtransmissionsettlement.com/submit-a-claim.aspx oder telefonisch beim Schadensverwalter unter (844) 540-6011 verfügbar. Fragen zur Leistungsberechtigung können an den Klassenberater unter (855) 310-9583 oder info@fordpowershiftlawsuit.com gerichtet werden. Bei Capstone Law APC sind wir der Meinung, dass Mitarbeiter fair behandelt werden sollten, dass die Verbraucher bekommen sollten, wofür sie bezahlen, und dass Rechte geschützt werden sollten, selbst wenn sich jemand keinen Anwalt leisten kann.